LOWL Blue Danube Airport Linz

Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)

1.Das Vorbild

Der Flughafen Linz-Hörsching (auch Blue Danube Airport; ICAO-Code: LOWL) wurde 1955 offiziell eröffnet, er bestand jedoch schon seit 1939 am Standort Hörsching.

Seit 1956 findet regelmäßiger Passagier­luft­verkehr statt. Ab 1972 wurde auf der Nordseite des Geländes ein eigenes Passagierterminal errichtet, welches 1976 in Betrieb ging. Seit 1985 ist die Piste des Linzer Flughafens mit einem Instrumentenlandesystem der Kategorie III B ausgerüstet. Von 1998 bis 2003 erfolgte die Adaptierung und Vergrößerung des bestehenden Passagierterminals. 2005 wurde ein neues Instrumentenlandesystem (ILS) auf der Start- und Landebahn 09 in Betrieb genommen.

Der Flughafen verfügt über eine 3000 m lange Präzisions- Start- und Landebahn mit zwei Instrumentenlandesystemen (eines davon für Schlechtsichtanflüge bis CAT IIIb), sowie zusätzlich noch eine Hubschrauberpiste. Für Mittelstreckenflugzeuge stehen 16 Abstellpositionen zur Verfügung.

Der Flughafen Linz-Hörsching ist eigentlich ein Flughafen der österreichischen Luftwaffe und gehört somit dem österreichischen Bundesheer. Es gibt jedoch ein ziviles Nutzungsrecht. Der zivile Teil ist nördlich der Start- und Landebahn, südlich davon befindet sich Österreichs zweitgrößte Kaserne, der Fliegerhorst Vogler mit Teilen der Flieger und dem Militärkommando OÖ.

Am 1. November 2010 wurde die Kennung der Start- und Landebahn von 09/27 auf 08/26 geändert, sowie der Hubschrauberpiste von 08/26 auf 07/25.

 (Quelle: Wikipedia)

2.Die Szenerie

Die Szenerie basiert auf der von davewing erstellten Szenerie "LOWL Blue Danube Airport Linz".

Es wurden die Flugzeuge auf dem Vorfeld "entfernbar" gemacht,  die Parkpositionen, Taxiways, usw. entsprechend dem kartenmaterial der VACC-Austria überarbeitet und auf Grund von allgemein zugänglichen Informationen aktualisiert.

Kartenmaterial

ist auf http://www.vacc-austria.org/?page=content/airportinfo&icao=LOWL zu finden. Anhand dieser Angaben wurden auch die Parkpositionen und Taxiways in der Szenerie gebaut, so dass es beim Online-Fliegen keine Probleme geben sollt.

Die 1.November 2010 erfolgte Umbenennung der Runway 09/27 auf 08/26 wurde ebenfalls berücksichtigt.

3.Funktionen (Zusammenfassung)

  • Photorealistische Szenerie
  • Umbenennung von Runway und Taxi-Signs vom November 2010 berücksichtigt
  • Kompatibel zu OSM+autogen von PliotBalu
  • Realistische Bodentextur am Flughafengelände
  • Parkpositionen, Taxiways, Runways, usw. konform zu VACC-Daten
  • Fahrzeuge am Vorfeld
  • realistische Markierungen am Vorfeld und den Taxiways
  • verschiedene Gebäude in der Umgebung
  • Nachttexturen und realistische Beleuchtung                                              *)
  • ATC-Taxilines für AI-Traffic                                                                             *)
  • Geparkte Flugzeuge auf Main-Apron entfernbar

*) nur X-Plane 10!

4.Installation

Einfach den Inhalt der komprimierten Datei nach dem Entpacken in den "Custom Scenery"- Ordner kopieren und X-Plane neu starten.

5.Erforderliche Software:

X-Plane® Version 10.25+ oder 9.7

6.Verwendete Libraries

OpensceneryX

7.Credits

LAMINAR RESEARCH®      für X-Plane®

Ben Supnik                              für WED (Version 1.2.1r3 verwendet)

marginal                                   für sein Sketchup-Plugin

madeby oe3gsu

Wenn Dir diese Szenerie gefällt, freuen wir uns über Deine Spende:


Support auf: http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/79129-lowl-blue-danube-airport-linz/


  LOWL Blue Danube Airport Linz 1.0.zip (51 MB)

  LOWL Blue Danube Airport Linz XP9 1.01.zip (51 MB)

  Bugfix LOWL 1.0.zip (Behebt Crash beim Rollen auf dem Vorfeld, bitte ReadMe.txt Lesen!!)


  LOWL_Winter.zip       Winter-Texturen für LOWL Blue Danube Airport Linz 1.0

Installation: mittels JSGME (Anleitung zu finden auf http://www.x-plane.at/drupal/Highways ) oder

                    direkt: die gleichnamigen Dateien in den entsprechenden Verzeichnissen überschreiben (vorher sichern!)